top of page

88. Hagener Stadtmeisterschaften gingen am Wochenende zu Ende Pia Fischer und Florian Römer verteidigen ihre Titel


Hagen. (RW) In der vergangenen Woche fanden auf der Anlage des TC Halden 2000, TuS Halden-Herbeck und den Hagener Nachbarvereinen die 88. Hagener Stadtmeisterschaften statt. Mit 6 Sieger und 9 x Zweitplatzierte waren wir durchaus sehr erfolgreich. . Ich finde ein toller Erfolg. Und dann war da auch noch das Herren B Finale, mit Florian Römer und Matti Jürgensmann. Im Damen B Finale kam es zur gleichen Begegnung wie 2023.

Sportwart und Turnierleiter Volker Freudenberg vom TC Halden 2000: „Ich bin zufrieden mit den Meisterschaften. Wir hatten 159 Meldungen. Nicht ganz so viel wie im letzten Jahr, aber es lag auch daran, dass innerhalb der Woche Jugendspiele stattfanden. Somit konnte viele Jugendliche nicht melden. In den Altersklassen scheint auch Müdigkeit Einzug genommen zu haben. Aber sonst lief alles gut ab. Mit dem Wetter hatten wir Glück, auch weil wir eine neue Flutlichtanlage haben, die dann doch in einigen Phasen uns geholfen hat, die Spiele zu beenden. Für das nächste Jahr werden wir uns etwas überlegen, damit wieder mehr Meldungen kommen.“

Britta Busch, Sportwartin und Turnierleiterin vom TuS Halden-Herbeck: „Es lief alles okay ab. Mit dem Wetter hatten wir Glück. Es ist doch immer wieder schön, wenn man nach langer Zeit wieder alte Bekannte trifft. Die Zuschauerzahl ließ zu wünschen übrig. Sonst konnte man kaum die Spiele sehen. Das war diesmal anders. Die Spiele waren gut, und die Players-Party am Ende war auch gut. Ich hoffe, dass alle Teilnehmer mit uns zufrieden waren. Und ich freue mich schon auf das nächste Jahr.“

Tobias Michels, Spieler und Sportwart TC Rot-Weiß Hagen: „Die Atmosphäre war gut. Es waren zu wenig Teilnehmer, das fand ich enttäuschend, gerade bei den Einzelmeldungen. Die Zuschauerzahl war auch überschaubar. Wir müssen die Felder wieder attraktiver gestalten.“

Denim Brcina (TC Blau-Gold Hagen), Sieger Herren Einzel A:  „Ich kann es kaum glauben: zum siebten Mal und vierten Mal in Folge Stadtmeister. Das ist krass. Ich bin voll zufrieden mit dem Turnier. Das Wetter hat mitgespielt, die Zuschauer waren super. Sie haben alle Teilnehmer unterstützt. Die Atmosphäre war dementsprechend. Wenn im nächsten Jahr noch mehr Teilnehmer, besonders in den A-Klassen, melden, dann wird es noch besser.“

Pia Fischer und Sonja Barkam (TC Schwarz-Gelb Hagen), Siegerin und Zweitplatzierte Damen B:

„Im Großen und Ganzen, waren die Stadtmeisterschaften in Ordnung. Es waren nur zu wenige Meldungen. Vor allem bei den Damen und in den Altersklassen. Die Atmosphäre war gut. Es gab keine langen Wartezeiten. Man konnte pünktlich nach Terminplan auf die Plätze.

 

Ergebnisse Stadtmeister und Platzierte: Juniorinnen und Junioren

Junioren U 8:

1. Platz:  Sebastian von Hofe

2. Platz:  Thomas vom Hofe

Junioren U 9:

2. Platz Thilo Stamm  

Junioren  U 10:

2. Platz:  Thilo Stamm

Junioren U 12:

2. Platz Niclas Lamberg

Juniorinnen  U 8:

2. Platz Julia vom Hofe

Juniorinnen U 9:

2. Platz:   Felizia Scholl

Juniorinnen U 10: 

2. Platz Lena Engelberg


Ergebnisse Stadtmeister und Platzierte: Erwachsene

Herren Einzel A:

4. Platz: Mats Guddas

Herren B:

1 .Platz:  Florian Römer

2. Platz: Matti Jürgensmann

3. Platz: Fabian Ablas

Damen Einzel B:

1. PlatzPia Fischer

2. Platz:  Sonja Barkam

Herren Doppel A:

1. PlatzFlorian Römer/Thorben Schewe

Herren Doppel B:

1. PlatzFabian Ablas/Matti Jürgensmann

Herren Doppel C:

2. PlatzSören Sternberg (BG Hagen)/Linus Lange (Schwarz-Gelb)

Herren Doppel 50:

1. PlatzJörg Hofmeister (Rot-Weiß Hagen)/Frank Wohlfarth (Schwarz-Gelb)

Herren Doppel 70:

2. PlatzFriedhelm Kiesheyer (Halden 2000)/Winfried Assmann (Schwarz-Gelb)


Vereinspokalwertung:

1. Platz    TC Blau-Gold Hagen

2. Platz:   TC Rot-Weiß Hagen

3. Platz:   TC Schwarz-Gelb Hagen


Alle Sieger und Platzierten

Sieger und Platzierte von Schwarz-Gelb:

von links vorne: Nora Solumani, Felizia Scholl, Lena Engelberg, Sebastian vom Hofe, Julia vom Hofe, Thilo Stamm, Thomas vom Hofe. Es fehlt Niclas Lamberg

links hinten: Florian Römer, Thorben Schewe, Matti Jürgensmann, Fabian Ablas, Pia Fischer und Sonja Barkam


Sieger und Platzierte Erwachsene:

von links: Florian Römer (Sieger Herren B und Herren Doppel A), Matti Jürgensmann (Sieger Herren Doppel B, 2 Platz Herren Einzel B), Fabian Ablas (Sieger Herren Doppel B), Pia Fischer (Siegerin Damen Einzel B), Thorben Schewe (Sieger Herren Doppel A), Sonja Barkam (2. Platz Damen Einzel B). Es fehlen: Frank Wohlfarth (Sieger Herren Doppel 50), Winfried Assmann (2. Platz Herren Doppel 70) und Linus Lange (2. Platz Herren Doppel C).









40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Midsommertreffen 2024

Liebe Vereinsmitglieder, Förderer und Spielinteressierte, am Freitag 21. Juni abends  findet das auf der Hauptversammlung angekündigte Midsommertreffen auf der Hoheleye statt. Diesmal wird auch ein Bu

Comments


bottom of page